Geschichte des Modehaus Käferlein

Erfahren Sie mehr über unsere Entstehung und wie wir uns laufend weiterentwickelt haben.

In über 100 Jahren Firmengeschichte hat unser bereits in der fünften Generation geführtes Familienunternehmen es erfolgreich geschafft, sich von einem klassischen Modehaus in ein trendiges Fashionhaus zu entwickeln.

Meilensteine der Firmengeschichte:


1910
Der Schneidermeister Fritz Käferlein gründet 1910 das Unternehmen. Die Anfänge in der Jägerstraße in Nürnberg-Röthenbach sind einfach: das Erdgeschoss im Privathaus wird als Maßschneiderei eingerichtet.

1934
übernimmt der Sohn Wolfgang Käferlein die Schneiderei die er bis in die Kriegsjahre weiterführt. In den Nachkriegsjahren erweitert Wolfgang seinen kleinen Betrieb um den Zukauf von Konfektionskleidung.

1961
Umzug des Modegeschäfts in die Kösliner Straße in Nürnberg-Röthenbach in die 450 m² neu gestalteten Räume.

1976
Georg Käferlein baut 1976 am heutigen Standort in der Eibacher Hauptstraße ein stattliches Geschäftshaus mit 2.000 qm Verkaufsfläche, das in den folgenden Jahren mehrmals erweitert und umgebaut wird. In den achtziger Jahren kommen die Filiale Schwabach und der junge Laden Trend in Eibach dazu.

2007
Sohn Gerald Käferlein übernimmt die Geschäftsführung.

2008
Komplettsanierung des Geschäftshauses zu einem modernen Modehaus mit beeindruckendem Mix aus modernem Ladenbau und persönlicher Atmosphäre, das den Vergleich mit großen Modehäusern nicht scheuen muss.

2012
Umbau im Erdgeschoss. Die Aufteilung der Damenabteilung im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss wird verändert.

2015
Neueröffnung und Vergrößerung des Concept Stores nach Umbaumaßnahmen im 1. Untergeschoss – der Concept Store zieht ins Basement! Die frei gewordene Fläche wird zur neuen Herrenabteilung die vom 2. Obergeschoss nun im Erdgeschoss einen neuen Platz findet. Die Verkaufsfläche wächst auf 2.500 m².